Elektroda.de
Elektroda.de
X
Elektroda.de

Häufige Schäden und Störungen an Torantrieben

Marek J. 19788 0
This content has been translated » The original version can be found here
  • #1
    Marek J.
    Moderator Sicherheitstechnik
    Stromversorgung überprüfen
    - überprüfen, ob an der Steuerung/Antrieb die Spannung anliegt
    Batterien in Fernbedienung und Fernbedienung selbst überprüfen
    - die leuchtende Diode zeigt nicht unbedingt einen korrekten Betrieb an, und eine schwache Batterie verringert die Reichweite
    Sicherungen und die mögliche Ursache ihrer Beschädigung überprüfen
    - der Grund kann zum Beispiel eine durchgebrannte Glühbirne, ein defektes Blinkmodul, eine defekte Fotozelle, ein loser Kabel am Anschluß oder eine Schnecke in Steuerung sein (leitfähiger Schleim der Schnecke kann zu Kurzschluss und Abbrennung von Leiterbahnen führen)
    Kabel an beweglichen Drehtorantrieben überprüfen
    - während des Betriebs biegen sich die Kabel in verschiedene Richtungen, was zu einem unsichtbaren Bruch oder Kurzschluß in der Isolierung führen kann
    Fotozellen, andere Schutzvorrichtungen und Kabel, die sie mit der Steuerung verbinden, überprüfen
    - gehen Sie nicht davon aus, dass sich das Tor öffnen sollte, wenn diese Vorrichtungen beschädigt sind.
    Bei einigen Modellen mit der Fototestfunktion wird der Antrieb außer Betrieb gesetzt. In Fotozellen können Spinnen oder andere Ungeziefer nisten

    Anlaufkondensatoren überprüfen/ersetzen (gilt für 230 V-Motoren)
    - elektrolytische Kondensatoren reagieren sehr empfindlich auf Temperaturunterschiede. Mit der Zeit nimmt ihre Kapazität ab, wodurch der Antrieb schwächer und langsamer wird, bis er nicht mehr funktioniert.
    Funktion der Endschalter überprüfen (falls vorhanden)
    - die Beschädigungen der Endschalter können dazu führen, dass der Antrieb nur in eine Richtung arbeitet oder bei manchen Antrieben nicht an einer bestimmten Stelle abgebremst oder angehalten wird
    Mechanische Wirkung überprüfen (ohne Antriebe, also mit ausgekuppelten Toren, Flügel)
    - selbst der beste Antrieb kommt mit einem schwer arbeitenden Tor nicht zurecht. (beschädigte Rollen, Scharniere, Führungen, Federn usw.)
    Sichtprüfung der Steuerung samt Zubechör - eine gründliche Überprüfung mit "bloßem Auge" und verfügbaren Meßgeräten
    - es geht um angebrannte Kontaktpunkte der Anschlusse, rostige, korrodierte oder angebrannte Leiterbahnen, "lose" oder gebrochene Spulen an Ferritkernen, kalte Lötestellen usw.

    Die meisten der oben genannten Mängel wurden im Forum beschrieben. Verwenden Sie unsere Suchmaschine für ein bestimmtes Modell oder einen bestimmten Fehler. Lesen Sie außerdem bitte die Bedienungsanleitung, die viele Zweifel löst (die meisten finden Sie im Internet).