Elektroda.de
Elektroda.de
X
Elektroda.de

Parkside PABS 14.4 A1-2 - Welche Widerstände smd R5 und R6?

4035 5
This content has been translated » The original version can be found here
  • Niveau 2  
    In meinem Ladegerät für den Akku-Schrauber gab es einen Kurzschluß am JCS4N65F-Mosfet und die Widerständen R5 und R6 platzten
    (an der Quelle). Ihre Werte sind unleserlich. Kann jeder, der über eine ähnliche Ausstattung verfügt, die Bezeichnung der Bauteile ablesen?

    Parkside PABS 14.4 A1-2 - Welche Widerstände smd R5 und R6?
  • Niveau 2  
    Hallo,
    Ich habe ein ähnliches Problem, so sieht es aus. Widerstand R5 ist leicht sichtbar, R6 flog in die Luft. Vielleicht kann uns jemand helfen?

    Parkside PABS 14.4 A1-2 - Welche Widerstände smd R5 und R6?
  • Moderator
    damadius hat geschrieben:
    R5 ist leicht sichtbar, R6 flog in die Luft


    Kollege, wenn du diese Werte kennst, wirst du wahrscheinlich nichts tun. Es gibt andere Schäden, einen 5-poligen Chip und einen anderen Widerstand (da auf deinm Foto mindestens etwas zu sehen ist). :cry:

    Parkside PABS 14.4 A1-2 - Welche Widerstände smd R5 und R6?
  • Niveau 2  
    Vielen Dank für die Info.
    Ich glaube, ich habe nichts anderes, als ein neues zu kaufen.
    Grüße
  • Niveau 20  
    Ich habe das gleiche Problem mit diesem Ladegerät. Aufdruck auf ic: 13F337. Was für Schaltkreis ist das? Anschluß Nummer 1 der Schaltung ist GND, zweiter Anschluß geht zum Optokoppler (FB), der dritte Anschluß ist frei, der vierte geht über den Widerstand 1 kΩ zur Transistorquelle (sense), der fünfte ist Stromversorgung (VDD), der sechste Anschluß geht über den Widerstand 3,3 kΩ zum Gate des Transistors Mosfet. Außerdem ist das Mosfet-Gate über einen Widerstand 20 kΩ mit Masse verbunden. Es sieht nach SG68 nicht aus.