Elektroda.de
Elektroda.de
X

Wege zum effizienten Löten

TechEkspert 9573 63
This content has been translated » The original version can be found here
  • #61
    RafalB

    Niveau 27  
    Unten Austausch von Socket mit JBCs HotAir und den JBC T245- und Nano-Kolben.
    Vielleicht holt sich jemand ein paar Tipps ;)


    Link
  • #62
    k16
    Niveau 14  
    CMS hat geschrieben:
    Ich löte eine Lötstelle unter 1 s, und ich wage sogar zu sagen, dass es weniger als 0,5 s ist, z. B. bei den integrierten Schaltkreisen

    Nun, ich muss Kollegen für dieses Löten tadeln, weil es ein direkter Weg zu kalten Loten ist. Was mich betrifft, ist es reiner Unsinn. Wie hat Kollege geschrieben?

    CMS hat geschrieben:
    Wenn ich manchmal Filme sehe, wo Leute eine Lötstelle 2-3 oder sogar 5 s heizen, was soll ich dazu sagen...

    Ja? Und wie erklärt Kollege, dass beim Löten mit Welle ist die Zeit viel länger, wenn man die erwärmte Leiterplatte mitzählt. Ganz zu schweigen von Reflow-Lötöfen. Beim normalen Löten mit einem Lötkolben sind mindestens 2 Sekunden erforderlich, um kaltes Löten zu vermeiden. Ich weiß, dass 5 Sekunden eine große Übertreibung sind, das ist eine Tatsache. Ich möchte nicht böswillig sein, aber... Vielleicht hat Kollege nichts von diesem Problem gehört oder trotzdem vergessen, im Laufe von 20 Jahre Arbeit 6 Stunden am Tag und schnellem Löten. Ich lade Sie zu mir ein, weil ich privat ein Röntgengerät für BGA-Platten besitze, mit dem Sie die 0,20-mm-Kugeln vergrößern können, damit Sie Mikrorisse und Spannungen von Kontaktstellen sowie Metallisierungen erkennen können. Wir vergleichen Lötstellen und Legierungen nach dem Löten. Was die Lötspitzen betrifft, tausche ich sie an meiner taiwanesischen Lötstation alle 3 bis 4 Jahre aus. Ich benutze Temperaturen im Bereich von 390/420 °C, also frage ich mich, womit Kollege lötet, dass die Lötspitzen so schnell kaputt gehen. Vielleicht liegt es an der maximalen Temperatur, obwohl meine manchmal bei 460 °C benutzt wurden und nichts, sie leben lange. Was mich in der Überzeugung bestätigt, dass Kollege minderwertige Lötspitzen hat oder die Qualität verheerend gesunken ist.
  • #64
    k16
    Niveau 14  
    Für Anfänger sicher. Ich werde sogar kommentieren, da solche Lötstellen mit Geschick und Wissen können mit gewöhnlicher alten Lötpistole verlötet werden, ohne benachbarte Lötstellen zu überfluten. Ich habe dreimal dichtere Lötstellen gelötet. Ganz zu schweigen von der Zeit, als niemand in diesem Land von BGA hörte, machte ich Lötstellen aus einfachem Zinn, legte die Schaltung auf und erhitzte mit Hotair. Ging es? Es ging, also mit Erfahrung kann man viel machen.