Elektroda.de
Elektroda.de
X

Suchmaschinen unserer Partner

Hier finden Sie die neuesten Inhalte zu elektronischen Bauteilen. Datasheets.com
Elektroda.de

DIY-A586 v1.6 von piotr_go

piotr_go 38514 224
This content has been translated flag-pl » flag-de View the original version here.
  • RM63
    Niveau 1  
    DIY-A586 v1.6 von piotr_go
    Ich verwende das xdelta GUI-Programm, aber ich erhalte einen Fehler. Kick31.rom md5:e40a5dfb3d017ba8779faba30cbd1c8e
    mein generierter rom md5:a94bd97701a8764b34c739c4ed6d5c61
    Ich kann diese MD575c85b4119f913c64344e8022363d1b7 nicht erstellen
    Wo mache ich was falsch?
    Danke im Voraus
  • TomekMierzwa
    Niveau 9  
    Ich denke, das PFS-Problem ist entweder ein Cor- oder Path-Problem auf Kickstart.

    Ich habe Minimig, Mista, Mister und es gibt kein Problem. Hier genügt es, eine Partition im PFS bereits nach dem Neustart zu erstellen (beim Versuch, von SD zu booten) verursacht guru
    Fehler 8000 0008 Task 0202A68, dieses Problem tritt in anderen Mist/Mister/Minimig Systemen und in echten A600/A500 nicht auf.
  • piotr_go
    DIY Elektronikdesigner
    Guru konnte ich nicht erstellen, die PFS-Partition wird nicht erkannt.
    "TD64 Read" und "HD_SCSICMD Read (10)" sind und funktionieren.
    Die gleiche Karte unter UAE funktioniert, daher denke ich, dass ich die Partitionen richtig eingerichtet habe.
    Ich weiß nicht...
  • TomekMierzwa
    Niveau 9  
    Bei mir leuchten nach dem Erstellen einer Partition (WinUAE/Is DIY-A586) und dem Laden von FS pfs3aio 0x50465303 beide LEDs rot guru und rebooten und immer wieder, wenn ich den Typ auf FFS ändere geht alles wieder normal, unter WinUAE funktioniert alles OK. CPU 00/FullECS.
    Ich habe eine Frage zu Next186, wie man dos bootet?
    Auf gotek montiertes Image (DOS 6.22/1.44 5.0/720 5.0/230) tut nichts.
    No Boot device available, waiting on RS232.
  • piotr_go
    DIY Elektronikdesigner
    PFS3AIO kann manuell über Mountlist geladen werden, Automatisierung funktioniert noch nicht.

    DIY-A586 v1.6 von piotr_go

    Schauen Sie sich diesen Patch an:
    https://github.com/piotr-go/FPGA/blob/master/...kick3.x%20sd%20patch%20(xdelta)%20v0.7.tar.gz

    TomekMierzwa hat geschrieben:
    Ich habe eine Frage zu Next186, wie man dos bootet?
    Auf gotek montiertes Image (DOS 6.22/1.44 5.0/720 5.0/230) tut nichts.
    No Boot device available, waiting on RS232.


    Next186 kann (noch) nicht mit Flop umgehen.
  • TomekMierzwa
    Niveau 9  
    Bei PFS gibt es Verbesserungen.
    Kein Guru, Automount funktioniert noch nicht :)
    Automount wäre sehr nützlich, Validierung stürzt oft ab.
    Mir ist noch ein Fehler aufgefallen beim Einrichten der nächsten Partitionen (egal ob PFS/FFS), trotz dass ich den Namen auf DH1, DH2 usw. ändere im Programm zeigt ok, aber in Workbench z.B. mit CLI nach Zuweisung ist DH1GE_ME DH2GE_ME, als ob es keine Zeichen gelöscht hätte.
    Es ist OK unter WinUae.
  • piotr_go
    DIY Elektronikdesigner
    TomekMierzwa hat geschrieben:
    nach Zuweisung ist DH1GE_ME DH2GE_ME, als ob es keine Zeichen gelöscht hätte.

    Korrigiert :)
    Normalerweise erstelle ich zwei Partitionen und habe verpasst.

    https://github.com/piotr-go/FPGA/blob/master/...kick3.x%20sd%20patch%20(xdelta)%20v0.7.tar.gz

    Mit dem Automount anderer Dateisysteme wird es etwas dauern.
    Ich muss herausfinden, wie man den Treiber von RDB lädt.
  • piotr_go
    DIY Elektronikdesigner
    Ja, ich habe einen PC angeschlossen und die Dateiübertragung hat funktioniert.
  • TomekMierzwa
    Niveau 9  
    OK danke. Ich werde testen, pptp auf Mikrotik über RS in Betrieb nehmen und versuche net zu starten.
  • piotr_go
    DIY Elektronikdesigner
    RM63 hat geschrieben:
    Ich verwende das xdelta GUI-Programm, aber ich erhalte einen Fehler. Kick31.rom md5:e40a5dfb3d017ba8779faba30cbd1c8e
    mein generierter rom md5:a94bd97701a8764b34c739c4ed6d5c61
    Ich kann diese MD575c85b4119f913c64344e8022363d1b7 nicht erstellen
    Wo mache ich was falsch?

    Suchen Sie nach einem ROM mit MD5 = "e40a5dfb3d017ba8779faba30cbd1c8e"
    Mit einem anderen geht es nicht.
  • TomekMierzwa
    Niveau 9  
    Gibt es eine minimale Chance, diese FPGA-Unterstützung für den 68020 bereitzustellen?
  • shafty
    Niveau 9  
    Ich habe noch eine Frage, ob es eine Möglichkeit gibt, eine Amiga-Splitter-Platine auf einem anderen Chip wie dem PIC16F15313 oder zumindest in einem anderen Gehäuse als smd zu entwickeln? Aktuell in Polen PIC16F15313 auf SO8 ist fast unerreichbar (man müsste aus den Vereinigten Staaten importieren) und die Durchsteck-Version kann man noch irgendwie kaufen. Eventuell würde die Version auf atmegas, die es viel auf dem Markt gibt, auch die Sache lösen (hier müsste man aber wieder an der Software basteln und ich vermute, dass das Redesign der Platine, um den Chip durch einen anderen Sockel zu ersetzen, würde einfach.
  • TomekMierzwa
    Niveau 9  
    Mag jemand die Frage nach der Validierung des Systems klären?

    Ich habe eine SD-Karte, ich habe alles auf WinUAE installiert, alles funktionierte gut, aber nach dem Umlegen auf die Platine read error HDD.
    Unter WinUae ist es wieder in Ordnung.
  • piotr_go
    DIY Elektronikdesigner
    TomekMierzwa hat geschrieben:
    Gibt es eine minimale Chance, diese FPGA-Unterstützung für den 68020 bereitzustellen?

    0,1%
    FPGA zu klein.

    @shafty
    Es muss PIC16F15313 sein wegen der darin enthaltenen programmierbaren Minilogik. Die Prozessor selbst wird nicht verwendet.

    TomekMierzwa hat geschrieben:
    aber nach dem Umlegen auf die Platine read error HDD

    Workbench-Fehler?
    Verwenden Sie einen Disk-Editor, um zu sehen, wie der erste Sektor der Karte aussieht.
    Oder besser erstellen Sie besser ein kleines Bild (~ 16 MB) und laden es hoch.
  • TomekMierzwa
    Niveau 9  
    OK, ich korrigiere schon und teste weiter
    Mein Fehler, auf PFS habe ich auf einfach eingestellt, vergessen.



    Ich teste und habe eine Frage.
    Ich erstelle eine Partition, ich stelle die maximale Übertragung ein, ich speichere (reboot).
    Ich starte HDToolBox erneut, gehe hinein und dort wieder max transfer 0xFFFFF.
    Soll es so sein?
  • piotr_go
    DIY Elektronikdesigner
    TomekMierzwa hat geschrieben:
    Ich erstelle eine Partition, ich stelle die maximale Übertragung ein, ich speichere (reboot).
    Ich starte HDToolBox erneut, gehe hinein und dort wieder max transfer 0xFFFFF.
    Soll es so sein?

    Haben Sie den Wert nach der Eingabe mit Enter bestätigt?
  • piotr_go
    DIY Elektronikdesigner
    Reset nur per Druckknopf.

    Ich habe gerade die unter FS-UAE (Linux) installierte Workbench-Karte getestet und alles funktioniert. Ich habe Partitionen auf DIY-A586 erstellt.
    Ich weiß nicht, ich habe keine Ahnung, woran das liegen könnte.

    Wird ein wenig geladen oder sofort Fehler?
    Hast du es mal mit einer kleinen Partition versucht? Sagen wir 256 MB.
  • TomekMierzwa
    Niveau 9  
    OK, ich werde es an einer kleinen testen.
    Ich glaube ich habe das Problem gefunden.
    Dies scheint ein Problem nach der Installation von PFS zu sein.
    Ich warte auf PFS-Automounting usw. und bin vorerst auf FFS umgestiegen.
  • shafty
    Niveau 9  
    Ok, klar, muss der PIC sein. Nur wenn es der gleiche PIC sein könnte, aber in einem anderen Gehäuse. Es gibt mindestens zwei Geschäfte, in denen ich PIC16F15313 Durchsteckmontage kaufen kann und keinen, in dem ich SMD kaufen kann.

    Oder etwas anderes. Kann ich ihn durch einen PIC16LF18313-I/SN-Prozessor ersetzen?
  • piotr_go
    DIY Elektronikdesigner
    Nein, nicht genug CLC.
    Es muss PIC16F15313 sein, ein beliebiges Gehäuse.
  • TomekMierzwa
    Niveau 9  
    RS funktioniert wie ein Traum, verbunden mit 3 Drähten an Mikrotik, PPP/COM-Server dort.
    Miami Setup und alles funktioniert gut.

    Weiter so!
  • piotr_go
    DIY Elektronikdesigner
    :)
    Nehmen Sie ein Video auf.

    Es wäre schön, ein PPP/SLIP <-> WiFi "Modem" auf ESP32/8266 zu machen.
  • piotr_go
    DIY Elektronikdesigner
    Ich lege die Karte um. Und wie ich die Partition erstellt habe, erinnere ich mich nicht mehr daran. Ich glaube, ich habe eine virtuelle Maschine verwendet.