Elektroda.de
Elektroda.de
X

Mini-Oszilloskop DSO 138 - Montage, Test, Meinung

TechEkspert 63057 205
This content has been translated flag-pl » flag-de View the original version here.
  • Jawi_P
    Niveau 35  
    Nun, ich werde fragen, ob jemand schon nach einem Display f├╝r es gesucht hat?
    Ich habe es besch├Ądigt, obwohl ich es selten benutze, es ist ein bisschen schade.
    Gru├č
  • gumisie
    Niveau 43  
    Jawi_P hat geschrieben:
    Nun, ich werde fragen, ob jemand schon nach einem Display f├╝r es gesucht hat?
    Ich habe es besch├Ądigt, obwohl ich es selten benutze, es ist ein bisschen schade.


    Nun, es passiert (es ist schade 13,50 PLN f├╝rs Geh├Ąuse). :wink:
    Link
  • Jawi_P
    Niveau 35  
    gumisie hat geschrieben:
    Nun, es passiert (es ist schade 13,50 PLN f├╝rs Geh├Ąuse).


    Jetzt bin ich auch so schlau ;) Aber vorsorglich wahrscheinlich immer noch nicht :)
  • lukaszd82
    Niveau 30  
    Ich gebe das Geh├Ąuse ab, wenn ich ein neues, besseres drucke :>
    Ich habe f├╝r den Tester gedruckt, sehr grosser Unterschied :D
    Es ist seltsam, dass niemand ein Projekt f├╝r etwas K├╝hleres zur Verf├╝gung gestellt hat, vielleicht sogar mit einem vorgesehenen Platz f├╝r Akku.
  • LA72
    Niveau 40  
    lukaszd82 hat geschrieben:
    Es ist seltsam, dass niemand ein Projekt f├╝r etwas K├╝hleres zur Verf├╝gung gestellt hat, vielleicht sogar mit einem vorgesehenen Platz f├╝r Akku.


    Sie irren sich :D
    Link
  • ostrytomasz
    Niveau 23  
    Ich habe k├╝rzlich den DSO138-Klon erhalten - ich habe ihn mit der Firmware DLO138 getestet und eine Bibliothek hinzugef├╝gt, um die Wellenform/Wellenformen auf dem PC in der Miniscope Anwendung v4 anzuzeigen (Verbindung ├╝ber UART) - http://tomeko.net/projects/dso138/.

    Wenn sich jemand entschied, die Firmware zu ├Ąndern, w├╝rde ich empfehlen, zuerst die originelle herunterzuladen - im Allgemeinen gab es zwei Versionen, die sich in der Empfindlichkeit des analogen Pfads unterschieden. Die Firmware muss nicht unbedingt die gleiche sein wie auf der JYE Tech-Website - in meine Exemplar gab es zum Beispiel eine Version ohne das Firmenlogo beim Start. STLink ist nat├╝rlich bequemer als ├╝ber UART (Jumper).
  • japko1024
    Niveau 18  
    Wei├č jemand, wo ich den richtigen Bootloader f├╝r DSO138 herunterladen kann? Ich muss den defekten Mikrocontroller in diesem Oszilloskop (STM32F103C8T6) ersetzen. Wo kann ich alternativ bereits vorprogrammierte kaufen (nur Bootloader oder komplette Firmware)?
  • ostrytomasz
    Niveau 23  
    japko1024 hat geschrieben:
    Wei├č jemand, wo ich den richtigen Bootloader f├╝r DSO138 herunterladen kann?


    Der einzige Bootloader (UART) befindet sich im ROM, der zweite fehlt, nur die Anwendung.
    Aus meinem St├╝ck kopiert: http://tomeko.net/projects/dso138/bin/original_firmware.bin
    Bei mir funktioniert auch https://github.com/dpavlin/DLO-138 und die Version von JYE Tech nicht.
  • japko1024
    Niveau 18  
    Reicht es aus, den neuen STM32F103C8T6 zu l├Âten und dann, als w├╝rde ich die Firmware in einem funktionierenden DSO138 aktualisieren (JP1- und JP2-Jumper und Hochladen ├╝ber UART-Pins mit einem normalen USB-UART-Konverter)?
  • ostrytomasz
    Niveau 23  
    Ich werde die Jumper-Nummern nicht best├Ątigen (dies sind Klone, die sich unterscheiden k├Ânnen), aber ja.
  • ay56
    Niveau 29  
    Firmware DSO 138. Original.
    Schema - Anweisung.
  • Krzychu23
    Niveau 16  
    Hallo

    Ich habe DSO138 zusammengestellt und habe zwei Probleme:
    1. Spannungen - Ich habe alles nach Anleitung gemessen, aber statt -8,11 und -8,08 V (gemessen an L1 bzw. TP25 (siehe Foto - linke Seite der Ergebnisse) habe ich -16,43 V und -16,01 V. Au├čerdem liegt das Testsignal weit ├╝ber dem LCD, ich kann es erst sehen, nachdem ich auf das Maximum heruntergefahren bin (zweites Foto).
    Es ist auch unm├Âglich, diese Spitze am Anfang der Welle "abzuflachen" - was man auf dem Foto sehen kann, ist der Effekt des Drehens C4 auf das kleinste.

    Ich ging vor dem L├Âten durch alle Elemente und sie schienen in Ordnung zu sein.

    K├Ânnen Sie vorschlagen, wo man nach dem Problem suchen kann?
    Mini-Oszilloskop DSO 138 - Montage, Test, Meinung Mini-Oszilloskop DSO 138 - Montage, Test, Meinung
  • HD-VIDEO
    Niveau 42  
    Sie haben eine zu hohe Versorgungsspannung am Stabilisatoreingang, die f├╝r 79L05 jedoch akzeptabel ist, ├╝berpr├╝fen Sie die Widerst├Ąnde R41 und R43.

    Sie messen den Test bei 0,5 V DC, f├╝hren Sie ihn bei AC durch.
  • Krzychu23
    Niveau 16  
    Danke f├╝r die schnelle Antwort. Ich habe erneut gemessen, diesmal mit AC. Die Spannungen unterschieden sich kaum, nur hatte ich statt -8,08 V nicht 16,01 sondern 16,41, und an V2 (unten im Bild) statt 1,66 V bekomme ich 1,84 V. Mir ist ├╝brigens aufgefallen, dass ich diese drei Spannungen nicht gemessen habe (oben in der Abbildung, "zweite Zeile", aber auch sie sind unbedenklich (0,18 V, 6,38 V und 9,39 V gemessen, bzw. 0,19 V, 6,43 V und 9,39 V im Bild).

    SMD-Widerstand R41 gemessen ohne Ausl├Âten von der Platine - ca. 9,33K, R42 9,56K. R43 ist auf der Platine nicht zu finden.
  • HD-VIDEO
    Niveau 42  
    Falsch, es soll R42 sein und nicht R43.
    Die Spannungen ├Ąndern sich nicht - Sie schneiden nur die DC-Komponente des Testsignals ab; Stellen Sie den CPL-Schalter auf AC.

    R41 / R42 10k / 1k SMD; auf den Bildern vom Handbuchs gibt es keinen R41.

    Krzychu23 hat geschrieben:
    R42 9,56 K

    Es sollte eine 1k sein, Markierung darauf ist 1001.
  • Krzychu23
    Niveau 16  
    Mein Messfehler - der tats├Ąchlich gemessene R41 betr├Ągt 9,33 k und R42 0,98 k. Markierungen auch ok - R41 1002, R42 - 1001.
  • raro
    Niveau 12  
    Ich m├Âchte mein DSO138 kalibrieren. Wie sich nach Erhalt des Pakets herausstellte, ist es ein Klon/F├Ąlschung!
    Ich habe die Schalter laut Anleitung eingestellt und die Sonde angeschlossen. Das Bild, das ich bekomme, wird auf dem beigef├╝gten Scan dargestellt. Hier stimmt leider etwas nicht! Liegt es an meinem Setup-Fehler oder ist das Oszilloskop defekt?

    Mini-Oszilloskop DSO 138 - Montage, Test, Meinung
  • HD-VIDEO
    Niveau 42  
    Dies ist eine andere Version.
    Du hast die Basis bei 200 µS, ich denke, PWM ist eingeschaltet.
    Wo schlie├čt du die Sonde an?
  • raro
    Niveau 12  
    Ich schlie├če die Sonde (rote Krokodilklemme) an den gel├Âteten Jumper J2 an, und die schwarze Krokodilklemme ist nicht angeschlossen (wie im Kalibrierungshandbuch beschrieben).
    200 µs = 0,2 ms eingestellt (wie im Handbuch).

    Mini-Oszilloskop DSO 138 - Montage, Test, Meinung
  • raro
    Niveau 12  
    Du hast mich wohl richtig auf die PWM aufmerksam gemacht, sie war auf 16.00 kHz eingestellt - ich habe es "runter gemacht" auf 1.00 kHz - tiefer geht's nicht. Liegt es daran, dass es einen Jumper gibt?

    Mini-Oszilloskop DSO 138 - Montage, Test, Meinung
  • raro
    Niveau 12  
    Ich meinte den J2-Jumper (Testgenerator). Wird es m├Âglich sein, nach dem Entl├Âten die PWM auf Null zu senken, oder ist das egal? Sollte der Jumper nach der Kalibrierung des Oszilloskops entfernt werden, spielt es eine Rolle?
    Ist es m├Âglich, Originalsoftware von JYE Tech Ltd. auf diesen (meinen) Klon hochzuladen?
  • raro
    Niveau 12  
    @ay56 - ich habe dieses Handbuch, aber danke f├╝r den Versuch zu helfen. ├ťbrigens das Handbuch ist f├╝r das Originalprodukt und ich habe einen Klon (leider gibt es einige ├änderungen).
  • raro
    Niveau 12  
    Ok - ich habe einen "Jumper" geschrieben, weil ich, wie in der Anleitung angegeben, ein St├╝ck Draht an zwei Punkte auf der Platine gel├Âtet habe (siehe Foto in meinem Beitrag oben).
    [F]