Elektroda.de
Elektroda.de
X

Suchmaschinen unserer Partner

Hier finden Sie die neuesten Inhalte zu elektronischen Bauteilen. Datasheets.com
Elektroda.de

Mini-Oszilloskop DSO 138 - Montage, Test, Meinung

TechEkspert 59130 196
This content has been translated flag-pl » flag-de View the original version here.
  • #91
    And!
    Admin Design-Gruppe
    In den Anweisungen auf Seite 2 in Bild "A. Spannung überprüfen" finden Sie Informationen über Kurzschliessen mit JP4, wenn 3,3 V in Ordnung ist. Es kann verschiedene Versionen der Anweisungen geben, aber im beschreibenden Beitrag ist auch ein Scan verfügbar:
    DSO138
  • #92
    E8600
    Niveau 40  
    E8600 hat geschrieben:
    mein Display hat keine Berührungsschicht und nur Klebespuren, als hätte jemand sie abgezogen.

    Wie ich also vermutete, dass ich es mit einem nicht vollständigen Display (ohne Berührungsschicht) mit Defekten (Verfärbung auf weißem Hintergrund) bekam, habe ich erst heute gesehen, als ich die Schutzfolie abgenommen habe. Ich dachte, es wäre auf Transparentfolie, aber es wurde nicht auf dem Display, sondern eher drinn. Das PCB selbst war ziemlich dick mit Kolophonium übergossen, bis es klebrig wurde (ich hatte es bereits gereinigt, nachdem ich das Display abgenommen und abgebogen hatte).
    Kollege @ p.obelix hat es mit Gehäuse bekommen oder hat nachgekauft?

    Im Bild ist es schwierig, den Nachteil der Qualität des angezeigten Bildes, von dem ich schreibe, zu erfassen, so dass ich 2 kurze Filme einfüge.



  • #93
    Der Benutzer hat das Konto gelöscht
    Der Benutzer hat das Konto gelöscht  
  • #94
    E8600
    Niveau 40  
    Das weiß ich, ich weiß aber nicht, wie lange ein solches Display mit Defekten funktioniert und was es damit die gelben Hande gemacht haben.
    Es ist ein ästhetischer Aspekt, der leider schlechter ist als im Film gezeigt. Diese Displayplatte hat mir von Anfang an nicht gefallen, die Kontakte für den 20-poligen Stecker des Displays sahen aus, als hätte sie jemand entlötet, viel Kolophonium und hervorstehende Grate.
    Ich hoffe, dass das Display nach einer Weile nicht plötzlich kaputtgeht, wenn das Oszilloskop benötigt wird.

    Es ist eine seltsame Sache, dass andere eine Berührungsschicht haben, und ich habe sie nicht, ich hätte keine Bedenken wenn es diese Verfärbungen nicht gäbe. Die Berührungsschicht bietet immer einen gewissen Schutz.

    Wenn jemand den bestellten DSO-138-Kitt nicht in Betrieb nehmen kann, wird mich das Display wahrscheinlich interessieren.
    Ich befürchte, dass es mit meinem Display nicht wie in diesem Film geschieht.

  • #95
    p.obelix
    Spezialist Kühlgeräte
    And! hat geschrieben:
    Kollege @ p.obelix hat es mit Gehäuse bekommen oder hat nachgekauft?

    Er kaufte bei abc-rc.pl
  • #97
    p.obelix
    Spezialist Kühlgeräte
    Kollege sieht nicht richtig, es gibt einen vollständigen Schutz der Anzeige.

    Mini-Oszilloskop DSO 138 - Montage, Test, Meinung
  • #98
    E8600
    Niveau 40  
    Was sie für ein Gehäuse gemacht haben, so viele Plexiglasschichten, dass Li-Ion mit dem Wechselrichter nicht hineinpassen. :(

    Bei eventuellen Rückgaben, würde ich vorsorglich das Display bestellen, da mein einige Flecken aufweist. :)

    Hat schon jemand ein Update ausprobiert? Wird nicht herauskommen, dass es wie hier "falsch" ist?



    Nach ersten Tests.
    In den Tests konzentrierte ich mich auf den rechteckigen Verlauf und fand den einmal zusammengebauten Generator aus TL494 mit einstellbarer Frequenz und Füllung. Das zusammengebaute System kann ein Rechteck von 6 kHz bis 140 kHz erzeugen.
    Das DSO-138-Oszilloskop hatte keine Probleme mit der Frequenzmessung oder der rechteckigen Signalfüllung.
    Das Problem tritt ab 30 kHz auf. Der Punkt ist, um ein Rechteck zu erkennen, muss das Signal maximal ausgedehnt werden. Dies führt dazu, dass das Gerät die gemessene Frequenz und Füllung nicht mehr anzeigt.
    Die Messung und Vorschau der Verzerrung des Rechtecksignals beträgt maximal 50 kHz. Dies sollte jedoch in 2 Schritten erfolgen. Zuerst messen wir die Frequenz und die Füllung, ohne den Verlauf zu betrachten. Dann strecken wir den Verlauf so, dass er am besten lesbar ist
    (dann verschwindet die Messung von Füllung und Frequenz).

    Mit dem Sinus wird es wahrscheinlich viel besser sein, vielleicht geht es bis zu 90-100 kHz .

    Eine Bemerkung, wie ich bereits schrieb, ist die Stromversorgung des Oszilloskops von der 6F22-Batterie eine Tragödie, das System kann die Batterie schnell entladen. Bei 7 Volt ist das Oszilloskop nicht mehr stabil und schaltet ab (ich habe es überprüft). Wenn jemand denkt, auf Li-Ion umzusteigen, ist ein Minimum von 1000-1500 mAh erforderlich (habe ich mir schon selbst gemacht).

    Ich bin neugierig, ob das Update beim Verschwinden von Frequenzmessung und Füllung helfen wird, was ich zuvor erwähnte?
    Hat jemand Mut zu versuchen, ob die erhaltenen Platten original sind und nicht "FAKE" erscheint. :)
  • #99
    TomaszC.
    Niveau 29  
    In meinem Exemplar nach dem Ausführen der Anweisungen werden die numerischen Werte des angeschlossenen Signals (die am oberen Rand des Bildschirms) nicht angezeigt. Haben Sie Vorschläge, was falsch sein könnte? Vielleicht noch eine Brücke? Es gibt noch welche.
    Die Softwareversion ist dieselbe wie in der Beschreibung im ersten Beitrag.
  • eurotips
    Niveau 38  
    E8600 hat geschrieben:
    Hat jemand Mut zu versuchen, ob die erhaltenen Platten original sind und nicht "FAKE" erscheint. :)

    Es ist nicht 150, in 138 wird diese Meldung nur beim Start angezeigt und dann normal gestartet.
  • rafcio_21
    Niveau 29  
    eurotips hat geschrieben:
    E8600 hat geschrieben:
    Hat jemand Mut zu versuchen, ob die erhaltenen Platten original sind und nicht "FAKE" erscheint. :)

    Es ist nicht 150, in 138 wird diese Meldung nur beim Start angezeigt, aber dann wird sie normal gestartet.

    Vor einiger Zeit habe ich bei aliexpres dso150 gekauft, und mich entschlossen habe, Software zu ändern. Nachdem ich Informationen dazu gesammelt hatte, stellte ich fest, dass ich eine Fälschung gekauft hatte. Ich habe nicht aktualisiert, um ein Problem zu vermeiden. Ich habe mit dem Chinesen Streit angefangen und 50 PLN von 67 PLN zurückbekommen.
  • TechEkspert
    Editor
    Wenn @TomaszC. auf die Kondensatoren mit geringer Kapazität hingewiesen hat dachte ich, ich würde es in der Praxis überprüfen.
    @ E8600 und @wada zeigten die Kondensatoren C9, C23 und C1. Es wurde auch vorgeschlagen, eine bessere Sonde zu verwenden.
    Zu Beginn die Verzerrungen des 50 kHz-Rechtecksignals:
    Mini-Oszilloskop DSO 138 - Montage, Test, Meinung

    Der einfachste Weg, den Effekt von C1 zu beseitigen, ist das Umschalten von AC auf DC. Ich habe umgeschaltet und... nichts passierte.
    Ich habe die Sonde angeschlossen und die Einstellungen von X1 und X10 überprüft, es hat nicht geholfen...

    Sinus sieht natürlich besser aus:
    Mini-Oszilloskop DSO 138 - Montage, Test, Meinung

    Bei dem Sinus von 150 kHz treten Hüllkurvenverzerrungen auf:
    Mini-Oszilloskop DSO 138 - Montage, Test, Meinung

    Ich habe die rechteckige Wellenform am Eingang mit 50 kHz geprüft und am Punkt TP2 (Pin 7 U2B Pufferausgang des Operationsverstärkers) wurde die Frequenz des Eingangssignals auf 200 kHz erhöht. Es gibt leichte Verzerrungen, aber Sie können sehen, dass das Problem in diesem Teil des Systems nicht auftritt:
    Mini-Oszilloskop DSO 138 - Montage, Test, Meinung Mini-Oszilloskop DSO 138 - Montage, Test, Meinung Mini-Oszilloskop DSO 138 - Montage, Test, Meinung

    Wir gehen weiter, wir überprüfen das 50-kHz-Rechtecksignal an TP3 (Pin 8 US2C, Ausgang des nichtinvertierenden Verstärkers) und erhöhen die Frequenz auf 200 kHz:
    Mini-Oszilloskop DSO 138 - Montage, Test, Meinung Mini-Oszilloskop DSO 138 - Montage, Test, Meinung

    Sie sehen, dass hier Verzerrungen auftreten. Ich ging weiter und entfernte den R12-Anschluss, indem ich ein Signal über R12 direkt an den ADC gab und den Eingangsschaltkreis umging. Unten die Ansicht des 50 kHz Rechtecksignals:
    Mini-Oszilloskop DSO 138 - Montage, Test, Meinung

    Lassen wir uns eine weitere 150-kHz-Sinuswelle überprüfen:
    Mini-Oszilloskop DSO 138 - Montage, Test, Meinung

    Ein rechteckiges Signal mit einer Frequenz >= 50 kHz wird anscheinend nicht richtig abgebildet.

    Ich habe das TL_PWM-Signal geprüft und auf TLVL gefiltert und es ist ziemlich gut:
    Mini-Oszilloskop DSO 138 - Montage, Test, Meinung Mini-Oszilloskop DSO 138 - Montage, Test, Meinung

    Ich habe die Spannung +5V, +3,3V, +AV, -AV überprüft:
    Mini-Oszilloskop DSO 138 - Montage, Test, Meinung Mini-Oszilloskop DSO 138 - Montage, Test, Meinung Mini-Oszilloskop DSO 138 - Montage, Test, Meinung Mini-Oszilloskop DSO 138 - Montage, Test, Meinung

    Die Spannung an -AV enthält einige Schwingungen, die durch das Parallelschalten eines 1-10 µF-Kondensators an C11 unterdrückt werden können. Die Glättung dieser Spannung hatte leider keinen signifikanten Einfluss auf den Betrieb des Systems.

    Ich habe immer noch eine Idee, andere Software auszuprobieren oder nach Softwarequellen zu suchen.
  • Der Benutzer hat das Konto gelöscht
    Der Benutzer hat das Konto gelöscht  
  • E8600
    Niveau 40  
    Man kann noch suchen, vielleicht hat jemand Treiber für DSO-138 zu jyLAb hinzugefügt.

    Mini-Oszilloskop DSO 138 - Montage, Test, Meinung

    Im Forum des Herstellers fand ich Informationen, dass es möglich ist, DSO-138 an den PC anzuschließen und eine größere Erweiterung der Wellenformen in diesem Programm anzuzeigen, aber man muss einen Treiber hinzufügen. Leider plant der Hersteller dies nicht, da das Programm ist ein Bonus für höhere Modelle.

    https://www.jyetech.com/forum/viewtopic.php?f=18&t=456

    Vielleicht hat bereits jemand den Treiber zum DSO-138 hinzugefügt, damit es von diesem Programm erkannt wird.

    Ps.
    Sagt uns der Kollege, was sich nach der Aktualisierung der Software verbessert hat?
  • miszczo997
    Niveau 28  
    Es ist keine Frage von Treibern, sondern die Implementierung der Unterstützung für dieses Programm und das Senden von Daten über den COM-Port auf der Seite des in dso138 enthaltenen Mikrocontrollers.
  • E8600
    Niveau 40  
    Piotrus_999 hat geschrieben:
    Das echte Rechteck hier wird (vorausgesetzt, dass das Band wirklich 200 kHz ist) wohl bei maximal 15-20 kHz mit einer guten Schaltung sein.
    (Es gibt andere Probleme im Zusammenhang mit der Eingangskapazität, der Induktivität, den Rückkopplungskapazitäten um Klingeln zu vermeiden usw.).

    Jetzt Sinus
    Wenn die Software gut geschrieben ist, ist dies die Folge, dass die Bandbreite weit unter den angegebenen 200 kHz liegt. Es kann auch sein, dass die Software sehr schwach ist und die Wellenform mit einer kleinen Abtastrate nicht korrekt reproduzieren kann (und ich wette darauf, weil F1xx ohne FPU und DSP nicht für raffiniertere Methoden geeignet ist) - sie ziehen wahrscheinlich nur eine Linie von Punkt A zu Punkt B.

    Das ist mir auch aufgefallen, da die Abtastung bei höheren Frequenzen (über 20 kHz) deutlich abnimmt.

    Wenn es um Operationsverstärker geht, könnte das Wechseln gegen enien anderen - besseren etwas verbessern?

    miszczo997 hat geschrieben:
    Es ist keine Frage von Treibern, sondern die Implementierung der Unterstützung für dieses Programm und das Senden von Daten über den COM-Port auf der Seite des in dso138 enthaltenen Mikrocontrollers.

    In diesem Fall sollte es noch weniger kompliziert sein.
  • Der Benutzer hat das Konto gelöscht
    Der Benutzer hat das Konto gelöscht  
  • artin.bruyen
    Niveau 16  
    Ich habe gerade das DSO 138 bei Allegro bestellt, hier hat jemand geschrieben, dass die Fälschung am Logo erkennbar ist. Aber wie konkret?
  • wada

    VIP Verdienter für Elektroda
    artin.bruyen hat geschrieben:
    Ich habe gerade das DSO 138 bei Allegro bestellt, hier hat jemand geschrieben, dass die Fälschung am Logo erkennbar ist. Aber wie konkret?


    Wenn bei Aledrogo, sollte man DSO 150 nehmen - viel besser, sauberere und ungestörte Wellenformen, im Allgemeinen viel bessere Bewertungen im Netz und der Preis ist fast gleich.
  • artin.bruyen
    Niveau 16  
    Ich dachte es auch, aber ich werde es trotzdem sporadisch verwenden, und um ehrlich zu sein, in einem Plexiglas-Gehäuse, hat es mir mehr gefallen. :D Genug für meine Bedürfnisse.
  • artin.bruyen
    Niveau 16  
    Ich habe ein Problem. Ich habe die gesamte Schaltung verlötet, aber ich habe die Widerstände verwechselt. Beim Entlöten rieß ich eine Lötstelle mit den Widerständen R26 aus. Aus dem Diagramm sehe ich, dass eine zu J2 und das andere zu Anschluß 17 U1 gehen muss? Wo kann der andere an 2 anderen Stellen gelötet werden?

    Sollten JP2, 5 und 6 auch überbrückt sein?
  • TechEkspert
    Editor
    J2 ist der Ausgang des Testsignals, JP3 ist kurzgeschlossen, nachdem die Montage abgeschlossen ist. JP4 wird geschlossen, wenn die 3,3-V-Spannung korrekt ist.
    Einerseits ist der R26 mit dem J2-Anschluß verbunden, d. H. mit dem Testsignalausgang, und das andere Ende ist mit dem Pin 17 des U1-Mikrocontrollers verbunden.

    JP2, 5, 6 lassen wir in Ruhe.
  • artin.bruyen
    Niveau 16  
    Wie ich gut verstehe, dass dieser Widerstand vom Generator stammt, und wenn ich ihn nicht löte, passiert nichts?
    Im Allgemeinen zeigt dieses Oszilloskop "trocken" - 1,8 V. Wenn ich zum Beispiel 9 V-Batterien anschließe, werden 7,65 V und nach der Polaritätsumkehr 10,9 V angezeigt. Worum kann es gehen?
    Ich habe es noch nicht kalibriert, da es nach dem Anschließen an den eingebauten Generator nichts anzeigt. Ich vermute, dass durch diesen unglücklichen Widerstand, der nicht gelötet wurde.
      Mini-Oszilloskop DSO 138 - Montage, Test, Meinung
    Die Spannungen an den Testpunkten sind korrekt.
  • TechEkspert
    Editor
    Dieser Widerstand ist in der Ausgangsschaltung des Generators in Reihe geschaltet.
    Um offset in zu eliminieren, ist in der Anleitung eine Beschreibung 0V-Line Alignment.
  • lukaszd82
    Niveau 30  
    Ich habe gerade 1 Stück im Shop gekauft und die Frage ist, welche Sonden im Set enthalten sind. Empfehlt Ihr eventuell andere zu kaufen?
  • Szyszkownik Kilkujadek
    Niveau 37  
    vodiczka hat geschrieben:
    Das Oszilloskop ist bereits für 1600 Punkte im Shop.

    Es war :-(